400 km Protest gegen die Bundesregierung

Menschen zu bewegen ist sein Job. Dirk Hesse (51), Coach, Unternehmensberater und Verkaufstrainer aus Harsewinkel, meint: „Wir müssen zu dem Wandel werden, den wir anstreben. Und wir müssen aufstehen und es mit Leidenschaft anpacken.“ Hesse steht auf, gegen die Politik der Bundesregierung in den letzten Jahren. Denn die hätte gezeigt, dass die Repräsentanten der repräsentativen Demokratie den Kontakt zu denen, die sie bestellt haben, zusehends verlieren.

„Es herrscht ein Klima von Angst und Beklommenheit in unserem Land: Angst vor kriminellen oder terroristischen Zuwanderern, aber auch Angst davor, etwas dagegen zu sagen. Die Regierung schürt Angst vor dem 4. Reich und führt hinter unserem Rücken die DDR 2.0 ein: einen zentralistischen, sozialistischen Überwachungsstaat, der den Bürgern Sicherheit in allen Belangen suggeriert, die er aber nicht wird halten können.“

weg
Bildquelle: pixabay.com / Broin
Lizenz: CC0 Public Domain

Dagegen will Dirk Hesse protestieren und läuft am 27. August von seiner Heimatstadt Harsewinkel in Nordrhein-Westfalen die etwa 400 km bis vor die Tore des Deutschen Bundestags, wo er am Abend des 9. September eine Fackel für mehr individuelle Freiheit entzünden will. „Demokratie ist nichts wert, weder die repräsentative, die nahezu unkontrollierte Macht in den Händen weniger, noch die direkte, wenn sie sich als Diktatur der Mehrheit versteht. Demokratie muss die Rechte des Individuums respektieren. Demokratie muss mehr mit den Füßen abstimmen als mit Kreuzen.“

Ziel der Wanderung sind die Gespräche und Kontakte auf dem Weg nach Berlin. Hesse lädt ein zum Mitwandern, Mitdiskutieren und zum Suchen nach Lösungen. Seine Kritik- und Diskussionsthemen sind vielfältig:
Steuerverschwendung, Zuwanderung, Rundfunkgebühr und Solidaritätszuschlag, Meinungsfreiheit, freie Marktwirtschaft, drohende Altersarmut, Vernichtung von Ersparnissen durch die EZB, europäischer Zentralismus,… Im Vordergrund stehen jedoch stets die Freiheit des Einzelnen und sein Recht auf Eigentum und seinen Körper.

„Jeder Schritt, den wir gemeinsam in Richtung mehr Freiheit gehen, ist ein guter“, sagt Dirk Hesse. „Weniger Staat, mehr vom Leben“ ist auch das Motto der Partei der Vernunft (PDV), deren Generalsekretär Hesse ist. Die PDV hält in Berlin am 10. September ihren außerordentlichen Parteitag u. a. zu Themen für die Bundestagswahl ab.